Menschen bei LOCATEC

LOCATEC® setzt ausschließlich eigenes Fachpersonal ein, welches im LOCATEC Training-Center ausgebildet wurde.

Unsere LOCATEC-Messtechniker durchlaufen im Rahmen ihrer Grundausbildung grundsätzlich und einheitlich eine mehrwöchige theoretische Schulung mit praktischen Trainings-Modulen sowie eine mehrmonatige praktische Ausbildung an unterschiedlichen LOCATEC-Standorten innerhalb der LOCATEC-Gruppe. Neben den Haupt-Themenfeldern Versorgungssysteme, Leckortungsverfahren und Thermografie werden auch bauphysikalische Grundlagen, Trocknungstechnik (obwohl nicht Teil des Leistungsangebots, weil das ein Gewerk der Schadenbeseitigung ist), der richtige Umgang mit Kunden telefonisch und am Schadenort sowie die professionelle Schadenaufnahme und digitale Dokumentation geschult.

Am Ende dieser Grundausbildung ist eine Abschlussprüfung erfolgreich zu absolvieren. Anschließend erhalten unsere Messtechniker die Berechtigung sich „Zertifizierter LOCATEC-Messtechniker“ zu nennen. Ein auf die jeweilige Person ausgestellter Messtechniker-Ausweis wird stets vom Ausweisinhaber mitgeführt und am Schadenort auf Anfrage vorgezeigt.

Für die interne Re-Zertifizierung muss dann alle 24 Monate ein „Refreshment-Training“ besucht werden.

Ein maßgeschneidertes Schulungsangebot für Inhaber und Mitarbeiter von LOCATEC-Standorten sowie regelmäßige Workshops und Erfahrungsaustausch-Tagungen, liefern die Grundlage für eine professionelle und qualifizierte Kompetenzvertiefung und -erweiterung jedes Einzelnen. Das Angebot umfasst neben Themen wie Schimmelpilz, Nachgewerksbeurteilung und Feuchteschadenbewertung auch Inhalte wie Kommunikation und Selbstpräsentation oder die Ausbildung zum BDSH-geprüften Sachverständigen.

Das Aus- und Weiterbildungsangebot wird ständig aktualisiert und erweitert.